Dringender Aufruf der Gemeinde: Wahlhelferinnen und Wahlhelfer gesucht 11.08.2017 


(Giesen) Innerhalb von drei Wochen kommen auf die Wahlberechtigten in Niedersachsen zwei Wahlen zu.

Die Bundestagswahl am 24. September 2017 und aufgrund der politischen Entwicklung im Niedersächsischen Landtag nun auch die Landtagswahl am 15. Oktober 2017. Die Landtagswahl war ursprünglich erst für Anfang 2018 geplant, wurde aufgrund der aktuellen Ereignisse jedoch nunmehr neu terminiert.

 

Die Gemeindeverwaltung sucht Bürgerinnen und Bürger, die die Gemeinde bei der Durchführung der Bundestags- und Landtagswahl unterstützen möchten.

Insbesondere für den Termin der Landtagswahl am 15. Oktober 2017 werden noch Wahlberechtigte gesucht, die an der Übernahme dieses Ehrenamtes interessiert sind. Aber auch für die Bundestagswahl am 24. September 2017 sind Interessierte noch herzlich willkommen.

 

In den 10 Wahllokalen im Gemeindegebiet werden Wahlvorstände eingerichtet, die die Durchführung des Wahlvorgangs vor Ort organisieren, überwachen und bei Fragen behilflich sind. Nach Schließung der Wahllokale um 18 Uhr sind die Wahlhelferinnen und Wahlhelfer für die Auszählung der Stimmen und damit für die Ermittlung des Wahlergebnisses verantwortlich.

 

Für die Ausübung dieses Wahlehrenamtes erhalten die Helferinnen und Helfer eine finanzielle Aufwandsentschädigung, das sogenannte Erfrischungsgeld.

 

Wahlberechtigte Bürgerinnen und Bürger aus dem Gemeindegebiet, die das 18. Lebensjahr vollendet haben und Interesse an dieser interessanten Aufgabe haben, werden gebeten sich im Rathaus bei Herrn Kai Niemetz (05121/931010) oder Frau Stephanie Auer (05121/931013) zu melden. Die email-Adresse lautet: kai.niemetz@giesen.de