Inhalt

Gemeinde Giesen überprüft Anschlüsse ans Kanalnetz mit Nebelverfahren

Ob Hausanschlüsse korrekt an das Kanalnetz angeschlossen sind wird durch die Gemeinde Giesen bis Ende 2025 in den einzelnen Ortschaften geprüft. Begonnen wird in der Ortschaft Ahrbergen. Dazu wird künstlicher Nebel in das Kanalnetz geleitet. Je nachdem, an welcher Stelle der eingefärbte Nebel wieder austritt, können Fachleute fehlerhafte Anschlüsse erkennen. Der verwendete Nebel ist für Gesundheit und Umwelt unbedenklich.

Da für die Ableitung von Regen- und Schmutzwasser getrennte Kanäle zur Verfügung stehen ist es wichtig, dass jeder Hausanschluss auch korrekt entwässert. Ist das nicht der Fall könnte Regenwasser das Kanalnetz für Abwasser unnötig belasten oder Abwasser die Regenwassersammler verunreinigen.

Die nächsten Termine für die geplanten Nebelverfahren in der Ortschaft Ahrbergen betreffen die folgenden Straßenzüge:

    • Hildesheimer Straße     KW 27/28        
    • Am Dorfplatz                    KW 28        
    • Krugstraße                        KW 28         
    • Frank-Kirchhof-Straße  KW 28/29         
    • Trift                                      KW 29         
    • Kirchstraße                       KW 29        
    • Schulstraße                      KW 29/30